Der in die Jahre gekommene Helmut-Schön-Sportpark in Wiesbaden soll saniert werden. Für dieses Vorhaben erarbeiten wir in Kooperation mit dillig architekten eine Masterplanung, um für die erforderlichen Umbaumaßnahmen der Freianlagen und Gebäude eine Umsetzungsstrategie zu entwickeln.

Der Sportpark, der bereits 1907 errichtet und zuletzt 2008 renoviert wurde, besteht heute aus einem Naturrasengroßspielfeld mit Leichtathletikanlagen, überdachter Sitztribüne sowie eine Stehtribüne für insgesamt 11.000 Zuschauer, ein weiteres Großspielfeld aus Kunstrasen und diverse Funktionsgebäude. Das Areal ist jedoch merklich in die Jahre gekommen, weshalb die Sanierung dringend erforderlich ist.

Vor dem Hintergrund, dass die verschiedenen Bereiche des Sportparks unterschiedliche Sanierungs- und/oder Erweiterungsbedarfe haben sowie der Sportpark von vielen Nutzergruppen (Leichtathletik- und Fußballvereine, Schulen und Freizeitsportler) mit unterschiedlichen Ansprüchen genutzt wird, erfordert die Erstellung des Masterplans eine strukturierte und sorgfältige Vorgehensweise. Der Masterplan wird zunächst die Abhängigkeiten und Zusammenhänge die einzelnen Funktionsbereiche untersuchen und in einem Umsetzungskonzept inklusive Kostenplanung münden. Grundlage für die Erstellung des Masterplans wird eine umfassende Bestandserfassung und -bewertung sowie eine detaillierte Bedarfsermittlung sein, die in enger Abstimmung mit dem Bauherrn und durch die Berücksichtigung der Ansprüche der verschiedenen Nutzergruppen erreicht wird. Neben der Berücksichtigung des Sanierungs- und Erweiterungsbedarfs werden die Schallemissionen, Umweltbelange sowie die Sicherheitsaspekte (Zugänglichkeit, Besucherführung, Flucht- und Rettungswege, Save-Standing) in die Planung integriert.

Um eine optimale Funktionalität zu gewährleisten, werden auf dieser Website Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

OK