Der Verein „1. FC Grevenbroich-Süd“ kann nun auf seinem neuen kork-sand-verfüllten Kunstrasenplatz wieder Alles geben! Das Planungsbüro gutschker-dongus wurde beauftragt, den vorhandenen Tennenplatz in einen ca. 6.700 m² (Nettospielfläche) großen Kunstrasen-Sportplatz umzuwandeln. Darüber hinaus übernahmen unsere erfahrenen Planer und Projektierungsingenieure die Bauüberwachung auf der Baustelle.

Die Bauarbeiten begannen im Frühjahr 2021 und wurden im Sommer 2021 erfolgreich abgeschlossen. Auch für dieses Bauprojekt planten unsere Sportstättenplaner einen mikroplastikfreien Kunststoffrasen. Hierzu wurde ein mit Sand und Kork gefülltes Kunstrasensystem installiert, sodass auf Gummigranulat als Füllmaterial verzichtet werden konnte, und die Freisetzung von Mikroplastik in die Umweltvermieden wird. Dies ist nicht nur aus ökologischen Gesichtspunkten notwendig, sondern auch notwendig, da die EU derzeit ein Verbot von Gummigranulat-Infill auf Kunstrasenplätzen prüft. Die Entwässerung erfolgt über ein Entwässerungssystem, bestehend aus Saug- und Sammelleitungen nach der DIN 18035-3:2007.

Des Weiteren wurde zur Entwässerung des Niederschlagwassers eine Füllkörperrigole unter dem am Vereinsheim eingebaut. Ein wasserrechtliches Genehmigungsverfahren musste durchgeführt werden: Hierzu erarbeitete gutschker-dongus einen wasserrechtlichen Genehmigungsantrag, der mit der zuständigen Unteren Wasserbehörde abgestimmt wurde. Die Genehmigung zur Einleitung konnte aufgrund der konstruktiven Abstimmung mit der Behörde und der Erfahrung unseres Projektleiters, Herrn Jonathan Schneider, kurzfristig erteilt werden.

Der Sportplatz wurde normgerecht hergestellt. Die vorhandene Tragschicht des alten Tennenplatzes konnte erhalten bleiben. Darüber wurde eine Nivellierschicht, eine Elastiktragschicht sowie der Kunststoffrasen mit Sand-Kork-Infill gemäß  DIN 18035-7:2019 eingebaut.

Das Vergabeverfahren wurde durch unser Büro VOB-konform erarbeitet und durchgeführt. Die Prüfung und Auswertung der Angebote im Zuge des Vergabeverfahrens wurde durch unser Büro fachgerecht durchgeführt. Die anschließende Bauüberwachung konnte in guter Zusammenarbeit im Rahmen der wöchentlichen Jour-Fixe sowie weiterer regelmäßiger Abstimmungen mit der beauftragten Ausführungsfirma sowie dem Auftraggeber durchgeführt werden. Dadurch erreichte das Projekt eine hohe Ausführungsqualität und die termingerechte Fertigstellung.

Die Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber, der Stabsstelle Sport der Stadt Grevenbroich, gestaltetet sich außerordentlich konstruktiv und partnerschaftlich. Somit konnte das Projekt innerhalb des vorgesehen Zeitrahmens sowie des Budgets realisiert werden.

Eckdaten des Projekts
Bauherr: Stadt Grevenbroich – Fachbereich Schulen/ Sport-
Kunstrasenfläche (Brutto): 7.630 m²
Spielfeldfläche (Netto): 6.666 m²
Bauzeit: 14 Wochen
Baukosten brutto: ca. 880.000 € (inkl. Baunebenkosten)