gutschker-dongus ist Dienstleister für öffentliche und private Auftraggeber. Seit 1996 wächst unsere Belegschaft kontinuierlich. Heute arbeiten über 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (Stadtplaner/innen, Landschaftsplaner/innen, Architekten/innen, Biologen/innen, Forstwirte/innen und Geographen/innen) interdisziplinär zusammen unter einem Dach.

Unsere Tätigkeitsfelder reichen von der Stadt- und Landschaftsplanung über die Objektplanung und Tierökologie/ Artenschutz bis hin zur Geodatenverarbeitung sowie Umweltbaubegleitung. Neben den klassischen, kommunalen Aufgabenfeldern sind wir einer der wichtigsten und größten Planungsdienstleister im Bereich regenerativer Energien in Südwestdeutschland.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbungen ausschließlich per E-Mail an gutschker-dongus@posteo.de.

 

 
Bewerbungen von Faunisten unter anderem aus dem Bereich Ornithologie und Fledermäuse sowie Landschaftsplaner als externe Kartierer sind immer willkommen!

Wir bieten Ihnen

Unternehmenskultur

Chancengleichheit wird bei uns großgeschrieben, dies spiegelt auch unsere bunt gemischte Belegschaft wider. Bei uns macht es keinen Unterschied, ob jung oder alt, ob Frau oder Mann, ob beeinträchtigt oder nicht oder welche ethnische Herkunft jemand hat, wir behandeln alle gleich. Deswegen herrschst bei uns auch eine “Du“-Kultur vom Praktikanten bis zur Geschäftsführung. Für uns ist es wichtig, dass wir uns gegenseitig mit Achtung und Respekt begegnen und die Zusammenarbeit, die Kommunikation und die Führung über allen Ebenen hinweg fair und offen ist.

Die wöchentlichen Teambesprechungen, die regelmäßigen Projektmeetings, die Jahresgespräche mit Mitarbeiter*innen und die halbjährlichen Betriebsversammlungen sind feste Bestandteile für unsere effektive und transparente Kommunikationskultur.

Jobsicherheit und lange Betriebszugehörigkeit

Wir bieten unbefristete Arbeitsverträge und diese Jobsicherheit und unsere anderen Vorteile als Arbeitgeber wissen unsere Mitarbeiter/innen zu schätzen und belohnen uns mit einer langen Betriebszugehörigkeit. Wir haben Mitarbeiter/innen, die seit 15 Jahren im Betrieb sind und einige unserer Mitarbeiter/innen sind seit ihrer Ausbildung bei uns. Diesen Einsatz würdigen wir und feiern besondere Arbeitsjubiläen.

Flexible Arbeitszeiten und Überstundenausgleich

Um auf die unterschiedlichen Lebensrhythmen und Bedürfnisse unserer Mitarbeiter/innen besser einzugehen, bieten wir flexible Arbeitszeiten an.

Wir haben von Montag bis Donnerstag eine Kernarbeitszeit von 9-15 Uhr und Freitags eine Kernarbeitszeit von 9-14 Uhr. Die Frühaufsteher haben die Freiheit früher ins Büro zu kommen oder wie die Langschläfer erst um 9 Uhr zu kommen und die Zeit morgens zu nutzen, um das Frühstück mit der Familie zu genießen, die Kinder in den Kindergarten oder in die Schule zu bringen oder mit dem Hund Gassi zu gehen. Jeder kann also seine Wochenstunden, um die Kernarbeitszeit herum, selbst einteilen und früher kommen, länger arbeiten oder mitten drin eine lange oder kurze Mittagspause machen.

Damit die Arbeitsstunden überblickt werden können, führen alle Mitarbeiter/innen ein nicht limitiertes Zeitkonto, auf dem die Arbeitszeit eingetragen wird. Auch über die regelmäßige Arbeitszeit hinausgehenden Stunden und Minuten werden gesammelt. Die Überstunden können dann individuell wieder abgebaut werden.

Work-Life Balance

Auch unsere Führungsebene versucht, individuell auf die private Situation der Mitarbeiter*innen einzugehen, weshalb immer Verhinderungen besprochen werden können, sodass die Kernarbeitszeit mal nicht eingehalten werden muss. Gibt es länger andauernde private Umstände, soll auch hier flexibel reagiert werden. Mögliche Lösungsansätze sind der Abbau von Mehrarbeit oder eine temporäre Arbeitszeitreduzierung.

Der überwiegende Teil unserer Mitarbeiter*innen haben bereits eine eigene Familie gegründet, weshalb wir individuelle Arbeitszeitmodelle unterstützen, um dem Bedürfnis nach Vereinbarkeit von Beruf und Familie nachzukommen. Elternzeit und Teilzeitmodelle werden daher befürwortet und umgesetzt.

Gemeinschaft

Teambuilding und ein Zusammengehörigkeitsgefühl sind uns sehr wichtig, weshalb wir jährlich Teamausflüge und Betriebsfeiern durchführen. Gerne organisieren wir auch gemeinsame Unternehmungen, bspw. nehmen wir jedes Jahr am Bad Kreuznacher Firmenlauf teil und selbstverständlich gibt es eine gemeinsame Weihnachtsfeier. Vorschläge für Neues werden immer gerne angenommen und umgesetzt.

Freitags in der Mittagspause wird oftmals gegrillt und alle die Lust haben, bringen ihr Grillgut mit. Das “Freitagsgrillen“ ist so beliebt, dass es nicht nur im Sommer stattfindet, sondern fast das ganze Jahr über.

Fachliche und soziale Integration

Wir optimieren stetig unseren Einarbeitungsprozess, um neue Mitarbeiter*innen besser und schneller ins Team zu integrieren. Neue Mitarbeiter*innen erhalten selbstverständlich von Anfang an alle notwendigen Informationen und bekommen sogar eine Patin oder ein Pate zur Seite gestellt. Ziel der Patenschaft ist es, die neuen Mitarbeiter*innen mit der Unternehmenskultur vertraut zu machen und dafür zu sorgen, dass sich die Neuankömmlinge schnell im neuen Job und im Team wohlfühlen.

Weiterbildung

Know-how ist unsere wichtigste Ressource. Wir fördern kontinuierlich die fachlichen Qualifikationen unserer Mitarbeiter*innen, durch interne und externe Fortbildungen. Dadurch können wir zu Recht sagen, dass wir ein Expertenteam zur Hand haben, die ihr Wissen sowie ihre Kompetenzen stets vertiefen und aktualisieren sowie mit den neusten Technologien und Methoden vertraut sind. Wir schlagen entweder die Kurse vor oder die Mitarbeiter*innen wählen selbst Weiterbildungen und Schulungen aus, die einen beruflichen oder persönlichen Mehrwert bieten. Erfahrungsaustausch im Team und zwischen den Teams sowie Jahresgespräch für die berufliche und persönlichen Entwicklung sind feste Bestandteile in unserem Unternehmen.

Umweltschutz und Nachhaltigkeit

Die Vision unsere gemeinsame Welt zu verbessern für eine lebenswerte Zukunft, treibt uns an. Tagtäglich schützen, erhalten und gestalten wir nachhaltige Lebensräume für Menschen, Tiere und Pflanzen und unterstützen die Energiewende. Damit tragen wir unseren Teil zum Umweltschutz bei. Zusätzlich möchten wir die Auswirkungen unseres Unternehmens auf die Umwelt reduzieren und setzen uns für Nachhaltigkeit ein.

In unserem Arbeitsalltag setzen wir Nachhaltigkeitsaktivitäten um und fördern das Bewusstsein für nachhaltiges Handeln unserer Mitarbeiter*innen. Beispielsweise schonen wir Ressourcen, nutzen recycelbare Produkte und trennen den Müll konsequent. Wir versuchen, unser Energieverbrauch zu reduzieren, indem wir beispielsweise energieeffiziente Geräte verwenden oder auch nicht benötigte Elektronik außerhalb der Geschäftszeiten ausschalten. Über unseren Anbieter beziehen wir übrigens ausschließlich Ökostrom. Auch in Sachen Mobilität versuchen wir, unseren ökologischen Fußabdruck zu verringern. Für Geschäftstermine steht ein Elektrofahrzeug zur Verfügung und wenn möglich werden öffentliche Verkehrsmittel genutzt. Außerdem kommen viele unserer Mitarbeiter*innen und sogar unser Geschäftsführer mit dem Fahrrad ins Büro.

Unsere Lieferung an frischen Bio-Obst (nach Möglichkeit regional) erfolgt einmal die Woche und steht wie der Bio-Fairtrade-Kaffee, die Biomilch (Hafermilch für unsere Veganer) und das Wasser aus Glasflaschen unseren Mitarbeiter*innen kostenfrei zur Verfügung.

Arbeitsumgebung

Unser modern ausgestattetes Büro erstreckt sich auf drei verbundenen Gebäuden. Einmal das älteste Gebäude in Odernheim, das Welkerhaus, dass aus dem 16. bis 17. Jahrhundert stammt. Angrenzend an dieses denkmalgeschützte Gebäude befindet sich unser Neubau mit Dachterrasse und neben dem Welkerhaus haben wir weitere Büroräume im Nachbargebäude Mayhaus.

Die Teams werden in der Regel in einem Großraumbüro (zwei bis sieben Arbeitsplätze) untergebracht, sodass eine direkte Abstimmung erfolgen kann. Alle haben einen festen Arbeitsplatz, der individuell eingerichtet werden kann. Die Ressortleiter sitzen in der Regel mit dem Team zusammen in einem Büro oder wenn, das aus Platzgründen nicht möglich ist, direkt nebenan.

Wir haben buchbare Besprechungsräume, in denen interne sowie externe Meetings gehalten werden können. Außerdem haben wir einen Single-User-Arbeitsplatz, indem man sich zurückziehen und in Ruhe arbeiten oder auch Besprechungen in kleiner Runde durchführen kann. Die Krönung ist unsere Dachterrasse, die ebenfalls für Besprechungen genutzt werden kann oder als Rückzugsort zur Erholung dienen kann. Eine Küche steht zur Verfügung und der große Esstisch lädt zur gemeinsamen Mittagspause ein. Direkt nebenan befindet sich ein “Pausenhof“, sodass auch draußen bei Sonnenschein gemeinsam zu Mittag gegessen werden kann.

Um eine optimale Funktionalität zu gewährleisten, werden auf dieser Website Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

OK