Der Bereich an der Autobahnabfahrt Wörrstadt bietet nach Analysen eines Autohofbetreibers geeignete Bedingungen zur Ansiedlung eines Autohofes. Die Stadt Wörrstadt hat daraufhin in Zusammenarbeit mit dem Investor die Bauleitplanung zur Entwicklung des Standortes auf den Weg gebracht, um neben einem Verkehrsdienstleistungszentrum auch weitere Gewerbeflächen auszuweisen. Im Rahmen der Erschließung sollte dabei gleichzeitig der Autobahnanschluss ausgebaut und ein Kreisverkehrsplatz errichtet werden.

Im Abstimmung mit der Stadt, dem zukünftigen Autohofbetreiber sowie dem Autobahnamt wurden von uns die Unterlagen für den Bebauungsplan inklusive der erforderlichen Umweltprüfung erstellt. Neben der Klärung der technischen und infrastrukturellen Anbindung des Gebietes, waren hier insbesondere artenschutzrechtliche Anforderung im Rahmen der Planung zu berücksichtigen und umfangreiche Vermeidungsmaßnahmen zu konzipieren und zu sichern.

Größe des Plangebietes ca. 12,75 ha
Planungszeitraum Januar 2010 bis Januar 2018

Um eine optimale Funktionalität zu gewährleisten, werden auf dieser Website Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

OK