Im Zuge des Projektes „Erhaltung und Vernetzung von Biotopsystemen“ der Stadt Ingelheim am Rhein wurde im Frühjahr 2018 mit der Instandsetzung und Erweiterung ein sehr stark beschädigten Trockenmauer „Im Hahnenmeer“ in Groß-Winternheim begonnen. Um den Belangen des Artenschutzes gerecht zu werden wurde eine Umweltbaubegleitung durchgeführt.

Im ersten Bauabschnitt wurde vorlaufend zu den Bauarbeiten eine artenschutzrechtliche Prüfung hinsichtlich möglicher Konfliktpotenziale durchgeführt. Dabei wurde das Vorkommen von Zauneidechsen festgestellt. Im Weiteren wurde entsprechende artenschutzrechtliche Maßnahmen zur Vermeidung von Verbotstatbeständen nach § 44 BNatSchG veranlasst. Es wurden Ausgleichshabitate hergestellt und Vergrämungsmaßnahmen durchgeführt.

Mit den Bauarbeiten konnte nach erfolgreicher Vergrämung der Zauneidechsen begonnen werden. Die bestehende Böschung wurde auf einer Länge von ca. 50 m abgetragen und eine neue Trockenmauer, in Verlängerung zu der bestehenden Trockenmauer, hergestellt. Hierzu wurden ausschließlich ortstypischer Sandstein verwendet.

Im Sommer 2019 folgt der zweite Bauabschnitt. Dieser beinhaltet die Instandsetzung der bestehenden, stark beschädigten Trockenmauer.

Um eine optimale Funktionalität zu gewährleisten, werden auf dieser Website Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

OK